Informationspflicht DSGVO 

1.     Gemeinsam für die Verarbeitung Verantwortliche (kurz der Verantwortliche)

Name:                  DAKA Entsorgungsunternehmen GmbH & Co. KG

Kontaktdaten:     Bergwerkstraße 20, 

6130 Schwaz, 

Österreich

Tel.: +43 (5242) 6910 

Fax: +43 (5242) 6910 23 

E-Mail: office@daka.tirol 

vertreten durch ihre Komplementärin DAKA Unternehmensfamilie GmbH, FN 346505t wiederum vertreten durch ihre jeweils alleinzeichnungsbefugten Geschäftsführer Barbara Zitterbart und Mag. Matthias Zitterbart.

Name:                  DAKA Unternehmensfamilie GmbH

Kontaktdaten:     Bergwerkstraße 20, 

6130 Schwaz, 

Österreich 

Tel.: +43 (5242) 6910 

Fax: +43 (5242) 6910 23 

E-Mail: office@daka.tirol  

Vertreter:             Barbara Zitterbart und Mag. Matthias Zitterbart

2.     Zweck und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung 

Im Sinne der Datenminimierung werden nur die für die Zweckerfüllung notwendigen Daten erhoben. Die Erhebung, Verarbeitung und Speicherung erfolgt für folgende Zwecke:

2.1.   Vorvertragliche Maßnahmen, Vertragserfüllung und Rechnungswesen

Zum Zweck der Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen und/oder zur Erfüllung des abgeschlossenen Vertrags bzw. den daraus erwachsenden wechselseitigen Verpflichtungen. Des Weiteren zum Zweck der Buchhaltung und des Rechnungswesens oder zur Planung und Steuerung unseres Unternehmens.

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist dafür notwendig. Bei Nichtbereitstellung kann daher kein Vertrag mit Ihnen abgeschlossen werden.

Sollten Sie nicht der potentielle Vertragspartner sein, sondern nur mit diesem in einem vertraglichen, persönlichen oder wirtschaftlichen Verhältnis stehen z.B. als Vertreter einer juristischen Person, Bevollmächtigter, Kontaktperson, etc., besteht für Sie keine vertragliche Verpflichtung uns Ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen. Die Nichtbereitstellung kann aber dazu führen, dass kein Vertrag mit dem potentiellen Vertragspartner abgeschlossen oder die Vertragserfüllung mit diesem erheblich erschwert wird.

Rechtsgrundlage:

Art 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (wenn Einwilligung vorhanden): Die Verarbeitung erfolgt aufgrund der von den betroffenen Personen abgegebenen Einwilligung. 

Art 6 Abs. 1 lit. b DSGVO: Die Verarbeitung ist für die Erfüllung des Vertrags und/oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich.

Art 6 Abs. 1 lit. c DSGVO: Die Verarbeitung ist zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen erforderlich, die sich aus den nationalen und unionsrechtlichen Bestimmungen, insbesondere dem Steuerrecht und/oder dem Unternehmensgesetzbuch, ergeben. 

Art 6 Abs. 1 lit. f DSGVO: Es besteht ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung von personenbezogenen Daten von Betroffenen, die mit dem potentiellen Vertragspartner / Vertragspartner in einem vertraglichen, persönlichen oder wirtschaftlichen Verhältnis stehen z.B. Vertreter einer juristischen Person, Bevollmächtigter, Kontaktperson, etc., um den vertraglichen Verpflichtungen gegenüber dem Vertragspartner nachzukommen bzw. eine Ansprechperson zu haben. 

Des Weiteren haben wir ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der Daten zur Planung und Steuerung unseres Unternehmens.

2.2.   Personalverwaltung 

Bei Bewerbungen/Stellenausschreibungen zum Zweck der Personalverwaltung / -planung. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist dafür notwendig. Bei Nichtbereitstellung kann daher kein Vertrag mit Ihnen abgeschlossen werden bzw. werden sie bei der Auswahl potentieller Bewerber nicht berücksichtigt. 

Rechtsgrundlage

Art 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (wenn Einwilligung vorhanden): Die Verarbeitung erfolgt aufgrund der von den betroffenen Personen abgegebenen Einwilligung. 

Art 6 Abs. 1 lit. b DSGVO: Die Verarbeitung ist für vorvertragliche Maßnahmen (z.B. Bewerbungsgespräche) oder den Abschluss eines Vertrages erforderlich. 

Art 6 Abs. 1 lit. f DSGVO: Es besteht ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung von personenbezogenen Daten zur Planung und Steuerung des Unternehmens.

2.3.   Geschäftspartnerdatenbank

Zum Zweck der Erstellung einer Datenbank von potentiellen Geschäftspartnern / Geschäftspartnern und Betroffenen, die mit diesen in einem vertraglichen, persönlichen oder wirtschaftlichen Verhältnis stehen z.B. Vertreter einer juristischen Person, Bevollmächtigter, Kontaktperson, etc..

Rechtsgrundlage:

Art 6 Abs. 1 lit. f DSGVO: Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der personenbezogenen Daten, um eine Geschäftspartnerdatenbank anzulegen, die uns die schnelle und kosteneffiziente Bearbeitung und Abwicklung von Folgerechtsgeschäften mit dem jeweiligen Geschäftspartner ermöglicht. Die Datenbank dient auch dazu potentielle Geschäftspartner und Geschäftspartner in Evidenz zu halten, um ihnen Nachfolgeangebote  oder Angebote zu unterbreiten oder sie mit Arbeiten zu beauftragen.

Art 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (wenn Einwilligung vorhanden): Die Verarbeitung erfolgt aufgrund der von Ihnen abgegebenen Einwilligung. 

2.4.   Marketing, Information und Werbung 

2.4.1.    Durch uns, für unsere Dienstleistungen und Produkte

Zum Zweck der Information/Werbung, insb. Direktwerbung, für unser Unternehmen, unsere Dienstleistungen und Produkte (z.B. Web-/Sozial-Media-Auftritt). Des Weiteren wird bei dieser Datenverarbeitung der Effekt unserer Marketingmaßnahmen / unseres Außenauftritts kontrolliert (z.B. mittels Cookies, Seiten-Insights). Aus Sicherheitsgründen werden auch Logfile-Dateien erhoben. Bzgl. der personenbezogenen Daten die im Zusammenhang mit Facebook verarbeitet werden, liegt eine gemeinsame Verantwortung vor (siehe Social-Media / Art 26 – Vereinbarung).

Rechtsgrundlage:

Art 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (wenn Einwilligung vorhanden): Die Verarbeitung erfolgt aufgrund der von Ihnen abgegebenen Einwilligung. 

Art 6 Abs. 1 lit. f DSGVO: Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der Daten, um unser Unternehmen, unsere Dienstleistungen und Produkte zum Zweck der Umsatz-/Verkaufsförderung, Imagepflege oder Kundenbindung/-betreuung anzubieten und zu bewerben. Des Weiteren um den Effekt der Marketingmaßnahmen/unseres Außenauftritts zu kontrollieren (z.B. mittels Cookies, Seiten-Insights) und Logfile-Dateien zu erheben, um  unsere Website und uns zu schützen.

2.4.2.    Produktinformation oder Werbung durch Dritte (wenn Einwilligung vorhanden)

Die personenbezogenen Daten werden von uns, wenn Sie dazu Ihre Einwilligung erteilt haben, auch an andere Unternehmen oder Unternehmen, an denen wir beteiligt sind, zum Zweck der Produktinformation oder Werbung weitergegeben. 

Rechtsgrundlage:

Art 6 Abs. 1 lit. a DSGVO: Die Verarbeitung erfolgt aufgrund der von Ihnen abgegebenen Einwilligung.

2.5.   Videoüberwachung (des Betriebsgeländes)

Die Videoüberwachung (Verarbeitung von Bildaufnahmen) erfolgt zum vorbeugenden Schutz unserer Mitarbeiter und Kunden sowie von sonstigen Personen, die das Betriebsgelände betreten, insb. zum Verantwortungsschutz (z.B. Wahrnehmung von Verkehrssicherungspflichten, etc.) und der Verhinderung (Prävention durch sichtbare Kameras) und Eindämmung von strafrechtlich relevantem Verhalten. Des Weiteren zum vorbeugenden Schutz der auf dem Betriebsgelände befindlichen Sachen unserer Mitarbeiter, Kunden und sonstigen Personen, die das Betriebsgelände betreten sowie unseren eigenen z.B. von Messgeräten, Waren, Maschinen, Fahrzeugen, Wertsachen etc., insb. zum Verantwortungsschutz (Wahrnehmung von Verkehrssicherungspflichten, Vertragshaftung gegenüber Kunden etc.). Die Videoüberwachung erfolgt auch zum Zweck der Verhinderung (Prävention durch sichtbare Kameras) und Eindämmung von strafrechtlich relevantem Verhalten und zum Zweck der Aufklärung, Dokumentation und Beweissicherung von Straftaten (z.B. Diebstahl, Sachbeschädigung, etc.) oder Unfällen auf unserem Betriebsgelände. 

Rechtsgrundlage:

Art 6 Abs. 1 lit. f DSGVO: Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der Daten, um den oben beschriebenen Zweck zu erreichen. Aufgrund der starken Frequentierung der überwachten Bereiche durch Personen, Maschinen und Fahrzeugen ist eine flächendeckende Überwachung des Betriebsgeländes durch Sicherheitspersonal nicht möglich bzw. bei Berücksichtigung des Risikos für die Rechte und Freiheiten der Betroffenen unverhältnismäßig teuer.

Art 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (wenn Einwilligung vorhanden): Die Verarbeitung erfolgt aufgrund der von Ihnen abgegebenen Einwilligung. 

3.     Kategorien von Empfängern

Ihre Daten werden oder können von uns an folgende Kategorien von Empfängern weitergegeben werden: Unsere Mitarbeiter, mitwirkende Vertrags- und Geschäftspartner / Subunternehmer / Auftragsverarbeiter, Steuerberater, Wirtschaftstreuhänder und Wirtschaftsprüfungsunternehmen, Lohnverrechner, Banken, Versicherungen, Rechtsanwälte und Notare, Inkassounternehmen, Gerichte und Behörden inkl. Finanzämter, Fremdfinanzierer (z.B. Leasing oder bei einer Sicherungszession), IT-Dienstleister und IT-Support (Hardware und Software). Im Falle Ihrer Einwilligung oder bei berechtigtem Interesse an Drittunternehmen oder Unternehmen, an denen wir beteiligt sind.

4.     Speicherdauer / Kriterien für die Festlegung der Dauer

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nur solange wie nötig gespeichert. Soweit der Vertrag noch nicht erfüllt bzw. das Geschäft nicht beendet wurde, werden Ihre personenbezogenen Daten gespeichert. Im Zusammenhang mit einem Vertrag/Geschäft sind wir aufgrund gesetzlicher Bestimmungen derzeit dazu verpflichtet Ihre personenbezogenen Daten 7 Jahre lang aufzubewahren. Die Frist beginnt vereinfacht gesagt für die Bücher und Aufzeichnungen mit Schluss des Kalenderjahres, für das die Eintragungen in die Bücher oder Aufzeichnungen vorgenommen worden sind, und für Belege, Geschäftspapiere und sonstige Unterlagen vom Schluss des Kalenderjahres, auf das sie sich beziehen; bei einem vom Kalenderjahr abweichenden Wirtschaftsjahr laufen die Fristen vom Schluss des Kalenderjahres, in dem das Wirtschaftsjahr endet. 

Sofern zollrechtliche Vorschriften für das Geschäft relevant sind müssen personenbezogene Daten 5 Jahre lang aufbewahrt werden.

Bewerbungsunterlagen/Daten von Bewerbern werden während ihrer Evaluierung bzw. des Bewerbungsverfahrens von uns gespeichert. Bewerbungsunterlagen/Daten von Bewerbern, die eingestellt werden, werden Teil der Personalunterlagen und als solche bis zur Beendigung des Dienstverhältnisses gespeichert. Bewerbungsunterlagen/Daten von Bewerbern deren Bewerbung abgelehnt wurde, werden sieben Monate lang, ab Ablehnung der Bewerbung aufbewahrt. Mit Zustimmung des Bewerbers, kann eine längere Aufbewahrung (Evidenzhaltung) für eine mögliche spätere Anstellung erfolgen. 

Die personenbezogenen Daten, die aufgrund einer entsprechenden Einwilligung bzw. eines berechtigten Interesses erhoben und verarbeitet werden, werden bis zum Widerruf der Einwilligung oder Widerspruch gespeichert. Werden die Daten zur Geltendmachung von Rechtsansprüchen oder zur Rechtsverteidigung bzw. zu Beweiszwecken benötigt, werden diese bis zum Abschluss des Rechtsstreites bzw. zum Ablauf der Verjährungsfrist gespeichert. Bzgl. Cookies/Logfiles/Social-Media-Plattformen siehe unten.  

Bildaufnahmen der Videoüberwachungsanlage werden 72 Stunden gespeichert, sofern es nicht zu einem Anlassfall gekommen ist. In diesem Fall werden die Daten solange gespeichert, bis der Anlassfall geklärt ist und diese nicht mehr als Beweismittel benötigt werden. 

5.     Betroffenenrechte 

Im Zusammenhang mit Ihren personenbezogenen Daten stehen Ihnen folgende Rechte zu: Auskunftsrecht über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, Recht auf Berichtigung, Recht auf Löschung, Recht auf Einschränkung der Verarbeitung und Recht auf Datenübertragbarkeit. Soweit wir die Datenverarbeitung auf der Rechtsgrundlage eines berechtigten Interesses (Art 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) vornehmen, steht Ihnen zusätzlich ein Widerspruchsrecht zu. Einwilligungen können jederzeit, mit Wirkung für die Zukunft, widerrufen werden. 

6.     Beschwerderecht an Aufsichtsbehörde 

Sollten Sie der Meinung sein, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt, Ihre Betroffenenrechte nicht gewahrt werden oder sonstige datenschutzrechtliche Ansprüche von uns verletzt wurden, steht Ihnen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde zu. In Österreich ist das die Datenschutzbehörde.

7.     Weiterverarbeitung für einen anderen Zweck

Sollte eine Weiterverarbeitung der personenbezogenen Daten für einen anderen Zweck, als die oben angeführten, erfolgen, werden Sie vor dieser entsprechend informiert. 

8.     Übermittlung an Drittland oder internationale Organisationen

Wir sind auf Social-Media-Plattformen (Facebook und Youtube) aktiv und betten Youtube auf unserer Website ein. Darüber hinaus wird Google Maps auf unserer Website eigebettet und nutzen unsere Mitarbeiter den Messenger-Dienst „WhatsApp“. Bei dem auf der Website eingebetteten YouTube-Player und Google Maps wurde der erweiterte Datenschutzmodus aktiviert und wurden diese Tools derart auf der Website eingefügt, dass diese nur geladen werden, wenn Sie diese aktiv abrufen. Eine Datenübertragung (z.B. IP-Adresse) an Google findet somit nur statt, wenn Sie die Videos oder Google Maps Karte laden bzw. diese abspielen/nutzen. Sofern Sie diese Tools nutzen setzt Google Drittanbieter-Cookies.

Im Zuge von Marketingmaßnahmen kann es vorkommen, dass wir Bildaufnahmen (z.B. Fotos, Videos inkl. Ton) von unseren Veranstaltungen oder Geschäftspartnern zu Werbezwecken auf Youtube oder Facebook hochladen. 


Youtube / Google

Europäische Nutzer von Youtube und Google (beide sind Teil der Alphabet Inc. – Unternehmensgruppe) haben eine Nutzungsvereinbarung mit der Google Ireland Limited, weshalb in diesem Zusammenhang keine Daten in ein Drittland übermittelt werden sollten. Es kann aber nicht ausgeschlossen werden, dass von der Google Ireland Limited Daten an die Google LLC und YouTube LLC in die USA weitergeleitet werden. 

WhatsApp

Bei der Nutzung von WhatsApp erfolgt zwar eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung der Nachrichten, dennoch erhält die WhatsApp Ireland Limited ggfls. personenbezogenen Daten (z.B. Kontaktdaten, Name) von Ihnen. 

Facebook

Für unseren Facebook-Auftritt verwenden wir eine Fanpage. Facebook erhebt dbzgl. Daten für statistische Zwecke (Seiten-Insights)(siehe unten).

Europäische Nutzer von Facebook oder WhatsApp Nutzer (beide sind Teil der Facebook-Unternehmensgruppe) haben eine Nutzungsvereinbarung mit der Facebook Ireland Limited oder der WhatsApp Ireland Limited, beide per Anschrift 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland. Es werden von uns in diesem Zusammenhang daher keine personenbezogenen Daten an einen Auftragsverarbeiter/Verantwortlichen übermittelt, der seinen Sitz in einem Drittstaat außerhalb der EU hat.   

Europäische Nutzer von Youtube (beide sind Teil der Alphabet Inc. – Unternehmensgruppe) haben eine Nutzungsvereinbarung mit der Google Ireland Limited, weshalb in diesem Zusammenhang keine Daten in ein Drittland übermittelt werden sollten. Es kann aber nicht ausgeschlossen werden, dass von der Google Ireland Limited Daten an die Google LLC und YouTube LLC in die USA weitergeleitet werden.   

Die Facebook-Unternehmensgruppe, Alphabet Inc. – Unternehmensgruppe verwenden als Grundlage für die Datenübertragung in Drittstaaten Standardvertragsklauseln, die von der Europäischen Kommission genehmigt worden sind oder es liegt für bestimmte Drittländer (z.B. die Schweiz), in die möglicherweise eine Datenübertragung erfolgt, ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission vor. Die Datenübertragung der WhatsApp Ireland Limited an die WhatsApp LLC. und Facebook Inc. wird des Weiteren damit begründet, dass diese zur Bereitstellung des Dienstes im Sinne des Art 49 DSGVO notwendig ist. Darin sind angemessene Garantien zu sehen, die sicherstellen, dass das durch die DSGVO gewährleistete Schutzniveau nicht untergraben wird. 

Auch wenn wir davon ausgehen, dass die vorerwähnten Grundlagen geeignete Garantien für die allfällige Übermittlung Ihrer Daten in Drittstatten darstellen, werden Sie über Folgendes informiert:

Sofern eine Datenübertragung in die USA erfolgt, besteht das – wenn auch sehr geringe – Risiko, dass US-Behörden Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten erhalten könnten, beispielsweise US-Nachrichtendienste gemäß 50 U.S.Code § 1881a („FISA 702”). Sie willigen durch das aktive abrufen der Youtube-Videos, der Google Maps Karte, den Besuch unserer Facebook-Seite oder unserer Website sowie der Kontaktaufnahme mittels WhatsApp ausdrücklich ein, dass Ihre Daten trotz dieses Risikos in die USA übertragen werden dürfen.  

Nähere Informationen zur Datenrichtlinie von Facebook erhalten Sie unter https://www.facebook.com/policy.php 

Nähere Informationen zur Datenrichtlinie von Google/Youtube erhalten Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de 

Nähere Informationen zur Datenrichtlinie von WhatsApp erhalten Sie unter

https://www.whatsapp.com/legal/?eea=1#privacy-policy 

9.     Zusätzliche Informationen bei Datenerhebung, die nicht bei der betroffenen Person erfolgt:

9.1.     Kategorien der erhobenen personenbezogenen Daten

Nicht alle diese Datenkategorien werden bei jedem Betroffenen erhoben / verarbeitet / gespeichert. Datenkategorien: 

Namen, Firma, sonstige Geschäftsbezeichnung Kontaktdaten, insb. Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, etc., Bank- und Überweisungsdaten, UID-Nummer, GLN-Nummer, Öffentliche Registerdaten (z.B. FB, GB, ZVR), GEO-Koordinaten, Daten zur Bonität (z.B. Zahlungsfähigkeit, Mahn- und Klagsdaten, Insolvenzeröffnung, etc.), Vertragstexte und Geschäftskorrespondenz, Leistungsaufzeichnungen und Aktenvermerke, Abrechnungs-, Zahlungs- und Buchungsdaten, Funktion (z.B. Geschäftsführer, Kontaktperson, etc.), Ausführungsdaten Projekte, Bildaufnahmen (z.B. Fotos, Videos inkl. Ton, etc.), Bewerbungsunterlagen, Umfang der Vertretungsbefugnis, ggfls. Logfiles, die insb. IP-Adresse, Betriebssystem, verwendeter Browser inkl. Sprache und Version, Datum & Uhrzeit, die vom Betroffenen aufgerufene Seite und von welcher Seite er gekommen ist, enthalten, Seiten-Insights, Cookies (Website), Versicherungsdaten, insb. Versicherung, Polizzen- und Schadennr., Entscheidungen von Gerichten, Behörden, Schiedsgerichten, etc., Vergleiche, sonstige gerichtliche oder außergerichtliche Streitbeilegung und bearbeiteter Sachverhalt.

9.2.    Quelle der personenbezogenen Daten

Öffentlich zugängliche Register (z.B. Grundbuch, Firmenbuch, ZVR, etc.) und Informationen (z.B. Internet, Telefonbuch, etc.), Übermittlung durch Kreditschutzverbände, Geschäftspartner, Auftragsgeber, Gebietskörperschaften oder Weitergabe durch Unternehmen, an denen wir beteiligt sind. 

10.  Cookies/Logfiles/ Social-Media-Plattformen

10.1.    Cookies

Wie bei den meisten Websites werden auch bei unserer sogenannte Cookies eingesetzt. Es handelt sich dabei um kleine Textdateien, die von unserer Website bzw. von Drittanbietern auf Ihrem Endgerät gespeichert oder an Ihren Browser übermittelt werden. Cookies werden z.B. dafür eingesetzt um eine Website sicherer zu machen oder das Nutzungsverhalten einer Website zu analysieren. Sie können nach Speicherdauer (Session oder Persistent), Zweck und Herkunft (eigene oder Drittanbieter-Cookies) eingeteilt werden. Session bedeutet, dass der Cookie nur bis zum Ende der Browsersitzung eingesetzt und gelöscht wird, sobald Sie den Browser schließen. Persistent Cookies werden über die einzelne Browsersitzung hinaus für einen bestimmten Zeitraum gespeichert. Folgende Cookies werden von uns selbst auf der Website eingesetzt (eigene Cookies)

Name
Speicherdauer
Zweck
Matomo (Analyse)
 
 
ggfs. _pk_ref
Session
Es wird die Referring-Website identifiziert, über welche Sie auf unsere Website gekommen sind.
ggfs. _pk_cvar 
30 Minuten
Kurzlebiges Cookie, das zur vorübergehenden Speicherung von Daten des Besuchers, welche während eines vorherigen Seitenaufrufs erzeugt wurden, verwendet wird
_pk_id
13 Monate
Es wird eine einmalige nicht personenbezogene ID (unique visitor ID) gesetzt, welche zur Nutzungsanalyse verwendet wird. 
_pk_ses
30 Minuten
Wenn das Cookie nicht gesetzt ist und der letzte erfasste Besuch der Webseite länger als 30 Tage zurückliegt, wird der Besucherzähler in dem Cookie pk_id erhöht.
ggfs. piwik_ignore
2 Jahre
Wird bei Besuchern gesetzt, die von der Opt-Out-Option Gebrauch gemacht haben. 
Cookie Consent Manager / Cookie Hinweis
 
 
CookieInfo
1 Jahr
Mit diesem Cookie wird erfasst, ob Ihnen der Cookie-Hinweis bereits angezeigt worden ist und Sie über die Cookie-Nutzung informiert worden sind.
Header Fade
 
 
ggfs. headImgHeight
2 Jahre
Es handelt sich um technische Cookies, mit denen die Auflösung des Bildschirms erfasst wird, um die Auflösung von Bildern zu optimieren.
ggfs. headImgWidth
2 Jahre
Session
 
 
'PHPSESSID'
Session
Es handelt sich um ein technisches Cookie, welches bei Webseiten gesetzt wird, die auf PHP basieren. Der Sinn dieses Cookies besteht darin, den Benutzer bei einer laufenden Sitzung wiederzuerkennen. 
 

Die Matomo Cookies werden nicht gesetzt, solange Sie dem nicht ausdrücklich über den Cookie Consent Manager / Cookie Hinweis zugestimmt haben. Sofern Sie dem nicht zustimmen wird die Webanalyse mit Matomo ohne Cookies durchgeführt, wobei Matomo so konfiguriert wurde, dass Ihre IP-Adresse anonymisiert wird und die Anwendung in Österreich gehostet wird. 

Wie oben ausgeführt, sind wir auf Social-Media-Plattformen aktiv und betten Youtube-Videos und Google Maps-Karten auf unserer Website ein. Für diese Funktionen/Tools ermöglichen wir es Drittanbieter auf über unsere Website Cookies zu setzen (Drittanbieter-Cookies). Die Art der Cookies und Speicherdauer variiert und wird vom jeweiligen Drittanbieter vorgegeben. Wir haben keinen Einfluss auf diese Cookies.

Nähere Informationen zu den von Google und Youtube ggfls. gesetzten Cookies finden Sie hier: 

https://policies.google.com/technologies/cookies?hl=de#types-of-cookies  

Die meisten Browser bieten die Möglichkeit das Setzen von Cookies zu steuern, zu verhindern (z.B. bei Drittanbietern) oder die Speicherdauer zu begrenzen. Genauere Informationen hierzu finden Sie im Hilfemenü Ihres jeweiligen Browsers oder unter dieser Seite https://de.wikihow.com/Cookies-deaktivieren. 

10.2.      Logfiles

Aus Sicherheitsgründen werden beim Besuch unserer Website auch sogenannte Logfiles verarbeitet/gespeichert. Es handelt sich dabei um Protokolldateien, die z.B. Ihre IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Besuchs, Ihren UserAgent (z.B. Namen und Version Ihres Browsers, Betriebssystem, Gerät) und Referer (Website über die Sie auf unsere Website gekommen sind) enthalten. Die Verarbeitung erfolgt insbesondere zum Schutz unserer Website. Logfiles werden max. 6 Monate gespeichert.

10.3.    Social-Media / Art 26 – Vereinbarung

Für unseren Facebook-Auftritt wird eine Fanpage genutzt, bei der von der Facebook Ireland Limited (kurz Facebook Ireland) standardmäßig Daten von Besuchern der Seite für statistische Zwecke erhoben werden (Seiten-Insights). Diese Funktion kann von uns derzeit nicht deaktiviert werden. Die erhobenen Daten werden uns von Facebook Ireland anonymisiert zur Verfügung gestellt. Wir können daher nicht mit Bestimmtheit sagen, welche der übermittelten Daten Sie betreffen. Wir haben deshalb mit Facebook Ireland eine Vereinbarung gemäß Art 26 DSGVO abgeschlossen, die die Rechte und Pflichten beider Verantwortlichen aufgrund der gemeinsamen Verantwortlichkeit für diese Verarbeitung regelt. Facebook Ireland hat im Zusammenhang mit den Seiten-Insights die primäre Verantwortung übernommen und erfüllt diesbezüglich sämtliche Verpflichtungen im Sinne der DSGVO. Die Informationspflicht wird in diesem Zusammenhang ebenfalls von Facebook Ireland erfüllt. Facebook Ireland stellt Ihnen dafür nähere Informationen auf unserer Fanpage zur Verfügung.


Nähere Informationen zur Art 26 Vereinbarung mit Facebook Ireland siehe:

https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum    

Informationen zu Seiten-Insights-Daten von Facebook Ireland siehe:

https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data

11.  Newsletter

Sie können Ihre Einwilligung bzgl. des Newsletters jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen bzw. der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten widersprechen. Ihren Widerruf/Widerspruch können Sie uns an die oben angeführte Anschrift oder per E-Mail schicken. Bzgl. der erhobenen Daten wird auf Ihre Einwilligungserklärung verwiesen bzw. werden Ihr Name und Ihre Kontaktdaten verarbeitet. Der Zweck der Verarbeitung ist Marketing, Information und Werbung.