X
Entsorgung mit Verantwortung seit 1972
Daka Entsorgung Notfallnummer
Daka Entsorgung Notfallnummer

30.06.2011

Daka spitzt auf den Brenner Basistunnel


TIROL Entsorger baut in Kürze neues Abfallzentrum in Schwaz

Die Daka Unternehmensfamilie mit der Zentrale in Schwaz hat bereits fünf Standorte, an denen unterschiedlichste Umweltdienstleistungen angeboten werden.

Schwaz. Die Daka Entsorgungsunternehmen GmbH & Co KG, nach eigenen Angaben Tirols Marktführer bei Umweltdienstleistungen, konnte die Umsätze im schwierigen Jahr 2010 stabil halten.
„Die konsolidierten Umsätze der Unternehmensfamilie waren im Jahr 2010 auf dem Niveau von 2009 und erreichten 35,7 Millionen €“, sagt Daka-Vertriebsleiter Martin Klinger zum WirtschaftsBlatt. „Die Prognose für das aktuelle Geschäftsjahr wird mit 34 Millionen € angesetzt.“ Die Daka-Gruppe beschäftigt
sich an fünf Tiroler Standorten mit Abfallwirtschaft, Kanalarbeiten, Kreislaufwirtschaft, Kompostierung und Tankarbeiten. Wobei sich die einzelnen Sparten unterschiedlich entwickeln.

Problem Preisverfall
„Die Daka und die Daka Ost verzeichnen im Bereich der Abfallentsorgung Rückgänge aufgrund des Preisverfalls in einigen Schlüsselbereichen, dazu zählen Baustellenabfälle und Gewerbeabfälle“, sagt Klinger. Die Entwicklung im Erdenwerk Radfeld ist hingegen positiv. Das Werk, in dem „Toni´s Kompost“ produziert wird, ist voll ausgelastet.
„Bei der Aufbereitung und Verwertung von Klärschlämmen konnte Daka 2010 einen Marktanteil von 48 Prozent der in Tirol anfallenden Klärschlämme aus öffentlichen Abwasserbehandlungsanlagen erreichen“, sagt Klinger.
Die TRG Tiroler Recycling GmbH betreibt wiederum die modernste Sortieranlage für Leichtverpackungen in Österreich. Klinger: „Das ist ein gemeinsames Unternehmen der Daka Ost mit Höpperger Recycling und hatte 2010 ihr erstes Betriebsjahr, wobei eine Kunststoffreinheit von 98 Prozent erzielt werden konnte.“
Nach anfänglichen Schwierigkeiten bei der Zusammenführung von drei Unternehmenskulturen hat auch die „Dawi Daka Winkler Kanalservice“ ordentlich Tritt gefaßt und unter ihrem neuen Geschäftsführer Jörg Fritzsch die klare Marktführung im Bereich von Kanaldienstleistungen in Westösterreich positioniert.
Derzeit werden in der gesamten Daka-Gruppe 251 Mitarbeiter beschäftigt.
„Noch im heurigen Jahr wird in die Errichtung eines Abfallzentrums im Schwazer Gewerbegebiet Ost investiert“, kündigt Klinger an. „In Planung steht weiters die Errichtung eines modernen Recyclinghofes für die Bezirkshauptstadt Schwaz am Gelände der Daka.“ Im Projektgeschäft konzentrierte man sich bei Daka in den vergangenen Jahren auf die Entsorgungsleistungen im Bereich des Baus der Unterinntaltrasse. Klinger: „Nun ist der Bau des Brenner Basistunnels im Fokus unseres Unternehmens.“

ANDREA MÖCHEL
andrea.moechel@wirtschaftsblatt.at

Daka erwartet mit dem Bau des Brennertunnels ein gutes Entsorgungsgeschäft

Daka erwartet mit dem Bau des Brennertunnels ein gutes Entsorgungsgeschäft


Dateien:
agb DAKA Social Cloud

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

Rund um die Uhr für Sie da! 05242/6910 24h Notruf DAKA ENTSORGUNG
Rund um die Uhr für Sie da! 05242/71121 24h Notruf DAKA SCHADENSSANIERUNG
 
 

DAKA Entsorgungsunternehmen GmbH & Co. KG - Bergwerkstraße 20, 6130 Schwaz, Tirol, Austria - T +43 (5242) 6910 - F +43 (5242) 6910 23 - office@daka.tirol - Datenschutzerklärung

DAKA Entsorgungsunternehmen GmbH & Co. KG 

 

Bergwerkstraße 20, 6130 Schwaz, Tirol, Austria

T +43 (5242) 6910 - F +43 (5242) 6910 23

www.daka.tirol • office@daka.tirol