X
Entsorgung mit Verantwortung seit 1972
Daka Entsorgung Notfallnummer
Daka Entsorgung Notfallnummer

SOS Dienstleistung - Schimmelsanierung

Gesundheitsgefahr Schimmel

Schimmel kann gesundheitsgefährdend sein. Besonders Personen mit schwachem Immunsystem und Kinder sind von gesundheitlichen Folgen durch Schimmelbefall im Wohnraum betroffen.

Richtlinien und Regelungen

Welche Richtlinien gelten für die Schimmelsanierung in Österreich? Seit 2006 gibt es das „Positionspapier zu Schimmelpilzen in Innenräumen“ des Arbeitskreises Innenraumluft am Umweltministerium (BMLFUW), und seit 2012 gibt es auch ein „Positionspapier zur technischen Bauteiltrocknung“. Daneben existieren eine Reihe von umfangreichen deutschen Richtlinien und Empfehlungen unterschiedlicher Qualität. Die Positionspapiere beschreiben die wichtigsten Eckpunkte einer Schimmelsanierung beziehungsweise technischen Bauteiltrocknung sowie den derzeitigen Stand der Technik und geben, ähnlich einer Norm, Hinweise zu Fachfragen. Die einschlägigen Normen geben die Mindestvoraussetzungen vor, wie eine fachgerechte Schimmelsanierung aussehen soll und welche Methoden zum Ziel führen.

Was bringen Richtlinien?

Welche Vorteile bringt die Einhaltung und Umsetzung von Richtlinien zur Schimmelsanierung & Bauteiltrocknung für die einzelnen Betroffenen?

➠ Bauträger schaffen Wohn- und Büroobjekte, in denen auf Grund der getroffenen Vorsorgemaßnahmen mit großer Sicherheit kein Schimmelbefall auftritt.

➠ Hausverwaltungen erhalten die Sicherheit, dass die Ursache des aufgetretenen Schadens gefunden wird. Das spart Kosten und bringt zufriedene Mieter, da das Problem in Zukunft nicht mehr auftreten wird.

➠ Mieter und Eigentümer eines Objektes können auf Sanierungsmethoden vertrauen, die sowohl von den Kosten als auch von der Effizienz her optimiert wurden. Richtlinien schützen vor unseriösen Anbietern und Trittbrettfahrer

Woran erkennt man einen qualifizierten Sanierungsbetrieb

➠ Kostenfreie Erstbesichtigung vor Angebotslegung

➠ Ursachenklärung vor Sanierungsstart

➠ Erklärung der Sanierungsschritte und der eingesetzten Methoden

➠ Arbeiten werden nach dem Stand der Technik durchgeführt

➠ Einhaltung der Qualitätskriterien des Bundesverbandes

➠ Einhaltung der Richtlinien zur Schimmelpilzsanierung in Innenräumen

➠ Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen für die Mitarbeiter

➠ Einhaltung des Umgebungsschutzes zur Vermeidung von Sporenvertragung

Nur Profis sanieren richtig

Die qualifizierte Sanierung von größeren Schimmelschäden kann nur durch einen entsprechenden Fachbetrieb durchgeführt werden. Dabei reicht die Bandbreite von einer Oberflächensanierung bis zur umfassenden Tiefensanierung.

Liegt ein umfassender Schimmelschaden vor, ist es wichtig, diesen von unabhängigen Experten beurteilen und dann von einem qualifizierten Sanierungsbetrieb beheben zu lassen. Doch woran erkennt man ein seriöses Sanierungsunternehmen? „Seriöse Unternehmen bieten eine Erstbesichtigung an und legen dann erst ein Anbot-Ohne ein eigenes Bild über das Schadensausmaß gemacht zu haben, kann kein qualifizierter Sanierungsvorschlag und keine seriöse Kostenabschätzung abgeben werden.“

Experten für Oberflächensanierung

Nach der Ursachenabklärung muss je nach Ausmaß des Schimmelschadens eine Oberflächensanierung oder eine umfassende Tiefensanierung durchgeführt werden. „Bei der Oberflächensanierung wird der Schimmel fachgerecht feucht-mechanisch entfernt, danach kann die Instandsetzung der Oberfläche vorgenommen werden“ Fungizide in Wandfarben haben in der Schimmelpilzsanierung nichts verloren. Sie verhindern zwar Pilzsbewuchs, sind jedoch für den Menschen nicht unbedenklich „Der Einsatz dieser bedenklichen Chemikalien ist nicht notwendig, auch wenn eine Wand zu einem bestimmten Zeitpunkt feucht war. Schimmel kann an trockenen Wänden niemals wachsen. So wie wir Menschen braucht auch der Schimmel zum Leben Wasser. Mit Fungiziden werden nur bedenkliche Stoffe in den Innenraum gebracht, die nicht notwendig sind.“

Aufklären & Ängste nehmen

Immer mehr Betriebe sind mittlerweile auf Schimmelsanierung im Oberflächenbereich spezialisiert. Die Schimmelpilzbeseitigungsprofis erkennt man daran, dass sie bereits im telefonischen Erstgespräch abklären, ob es im Vorfeld einen Wasserschaden gab oder was noch mögliche Ursachen der Entstehung des Schimmels sein könnten. Gleichzeitig informieren sie den Kunden über Vor- und Nachteile der für die Sanierung und die Oberflächenrekonstruktion eingesetzten Materialen, geben Tipps für ein geändertes Nutzerverhalten und beruhigen. „Wenn sie einen Schimmelbefall entdecken, sind manche Kunden sehr besorgt und befürchten schwerwiegende, abrupte Folgen für ihre Gesundheit. Da ist es wichtig, dass wir diese Angst nehmen und fachgerecht informieren und aufklären.“

Abschottung bei Tiefensanierung

Ist der Schimmelbefall großflächig (mehr als 0,5 m²) und sind auch Wände, Bauteile oder gilt als erstes und oberstes Gebot die Ursachenabklärung – dafür ist es notwendig, einen unabhängigen Sachverständigen hinzuzuziehen. Im Zuge der Abklärung wird eine Einschätzung der Schimmelgefahr für Benutzer und Sanierungs-Mitarbeiter gemacht, aufgrund dieser werden anschließend die Sicherheitsmaßnahmen festgelegt. „Wichtig ist es, die betroffenen Räumlichkeiten vom Rest der Wohnung abzuschotten, um eine weitere Ausbreitung der mikrobiellen Bestandteile zu verhindern“, Dabei wird der kontaminierte Bereich mittels einer Absauganlage mit Feinfilter (HEPAFilter) unter Unterdruck gesetzt. Um bei der Entsorgung von ausgebautem Altmaterial eine Sporenbelastung nicht befallener Bereiche zu vermeiden, werden außerdem Schleusen aufgebaut oder man entsorgt das Material direkt über die Fenster der betroffenen Räumlichkeiten. Günther Mössner: „Bei allen größeren Schimmelpilzsanierungen muss das ausführende Personal Schutzausrüstung (PSA) tragen. Dazu gehört immer Atemschutz und, angepasst an die jeweilige Belastung, auch das Tragen von Schutzanzügen, Spezialhandschuhen und einer Schutzbrille.“

Wiederherstellung & Feinreinigung

Auf das mechanische Entfernen des mikrobiellen Befalls, wie das Abfräsen von Putz oder das Ausbauen und Abbrechen von Bauteilen und Gipskartonplatten sowie die Entsorgung des ausgebauten Materials folgt die Wiederherstellung der zerstörten Bauteile. Im Anschluss daran wird feingereinigt: Dabei werden alle Flächen mit einem H-Klassestaubsauger (mit HEPA-Filter) abgesaugt und anschließend mit einem staubbindenden Tuch feucht abgewischt. Eine Desinfektion von Oberflächen oder Luftreinigung ist nach der Sanierung nicht erforderlich.

agb DAKA Social Cloud

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

Rund um die Uhr für Sie da! 05242/6910 24h Notruf DAKA ENTSORGUNG
Rund um die Uhr für Sie da! 05242/71121 24h Notruf DAKA SCHADENSSANIERUNG
 
 

DAKA Entsorgungsunternehmen GmbH & Co. KG - Bergwerkstraße 20, 6130 Schwaz, Tirol, Austria - T +43 (5242) 6910 - F +43 (5242) 6910 23 - office@daka.tirol - Datenschutzerklärung

DAKA Entsorgungsunternehmen GmbH & Co. KG 

 

Bergwerkstraße 20, 6130 Schwaz, Tirol, Austria

T +43 (5242) 6910 - F +43 (5242) 6910 23

www.daka.tirol • office@daka.tirol